„Vogelperspektiven“ Buchrezension von Thomas Meyer-Falk

bravenvogel

Schon im Herbst 2012 leg­ten die An­ar­chis­t_in­nen in So­li­da­ri­tät aus

Ham­burg Tho­mas Bra­vens “Vo­gel­per­spek­ti­ven“ neu auf; und nach wie vor
gibt es dort die Mög­lich­keit ein Ex­em­plar zu be­stel­len (für Ge­fan­ge­ne
sogar für um­sonst). Bra­ven ver­brach­te in den 80ern ge­zwun­ge­ner­ma­ßen
ei­ni­ge Jahre in ba­den-​würt­tem­ber­gi­schen Knäs­ten. In sei­nem Buch
be­rich­tet er über seine ein­drück­lichs­ten Er­fah­run­gen, wech­selnd zwi­schen
der ei­ge­nen Bio­gra­fie sei­ner Kind­heit und Er­leb­nis­sen im Ge­fäng­nis. Aus
jeder Zeile spricht der wi­der­stän­di­ge Geist, den auch Isohaft und
kör­per­li­che Miss­hand­lung nicht bre­chen konn­ten. Re­vol­te be­ginnt im
ei­ge­nen Her­zen – und Bra­ven er­zählt davon, wie er mit jeder Faser des
Kör­pers re­vol­tier­te und stets ver­such­te aus­zu­bre­chen aus den Knäs­ten,
das durch­aus er­folg­reich. Auch im zeit­li­chen Ab­stand von nun bald 25
Jah­ren, denn erst­mals wurde “Vo­gel­per­spek­ti­ven” 1990 ver­öf­fent­licht, ist
das Buch un­be­dingt le­sens­wert: als his­to­ri­sches Zeug­nis, aber
gleich­falls als In­spi­ra­ti­on für heu­ti­ge Ge­ne­ra­tio­nen von In­haf­tier­ten,
wie An­ti-​Knast-​Ak­ti­vis­t_in­nen.

Tho­mas Bra­ven, ” Vo­gel­per­spek­ti­ven”
zu be­stel­len: on­line no­pri­son_­nosta­te(-at-)riseup.​net
brief­lich: An­ar­chis­t_in­nen in So­li­da­ri­tät c/o Schwarz­markt ‚
kl. Schä­fer­kamp 46, 20357 Ham­burg

Tho­mas Mey­er-​Falk,
c/o jva frei­burg – SV-​Abt­lg.
her­mann-​her­der-​str. 8
d-​79104 frei­burg

http://noprisonnostate.blogsport.de/2014/05/22/vogelperspektiven-buchrezension-von-thomas-meyer-falk/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *